archiv

enttäuschende weltmeisterschaften

die weltmeisterschaften in kanada endeten für mich gestern mit einer enttäuschung. nach einem sturz in der abfahrt war ich im super-g etwas verunsichert und konnte meine trainingsleistungen nicht auf die piste bringen. bei meiner letzten chance im riesenslalom zeigte ich auf der sehr eisigen piste einen soliden ersten lauf. zwar "nur" auf dem sechsten platz, jedoch mit nur 9 hundersteln rückstand auf das podest und 65 auf den führenden. nach vorne war also noch alles drin und entsprechend habe ich auch angegriffen. nach einer sehr guten fahrt im oberen teil kostete mich ein fehler kurz vor dem ziel eine medaille. schade - aber das ist halt der sport. in sochi hat es geklappt. hier in kanada hat mir das glück gefehlt.

nun freue ich mich auf die heimreise am mittwoch und auf meine familie!

details »