erfolgreicher start

letzte woche bin ich erfolgreich in die neue saision gestartet. auf dem pitztaler gletscher standen drei europcuprennen auf dem programm (zwei super-g und einn superkombi). den ersten super-g konnte ich nach einer optimalen fahr für mich entscheiden. im zweiten rennen unterlief mir im mittelteil ein fehler. totzdem konnte ich mich noch im zweiten rang klassieren. am nächsten tag konnte ich auch in der kombi eine sehr gute leistung abrufen. nach einem guten super-g lag ich bei halbzeit an der spitze. im anschliessenden slalom erreichte ich die zweitbeste zeit. das reichte in der endabrechnung wiederum für den sieg.

inzwischen bin ich in st. moritz angekommen. hier stehen diese woche die ersten weltcuprennen auf dem programm. die wetterprognosen sind leider nicht sehr gut. ich hoffe aber, dass trotzdem etwas möglich ist. wir werden sehen.

details »

nomiert als behindertensportler des jahres

bei den credit suisse sports awards 2017 bin ich als behindertensportler des jahres nominert. ob ich mich gegen die weiteren nominierten marcel hug und manuela schär durchsetzen kann erfährst du am 10. dezember ab 20.15 live auf srf1.

details »

sponsoring berner reha zentrum

heute durfte ich den vertrag mit meinem neuen sponsor unterzeichnen. ich freue mich sehr auf die zusammenarbeit und danke dem berner reha zentrum herzlich für das vertrauen!

details »

herbsttraining in saas fee

das schneetraining im herbst ist für mich sehr gut gelaufen. in saas fee konnte ich von sehr guten pistenbedingungen profiteren und mich so optimal auf die bevorstehende saison vorbereiten. in allen disziplinen konnte ich einige gute trainingsfahrten zeigen und fühle mich bereit. insbesondere in der abstimmung des materials habe ich noch einmal fortschirtte gemacht. vielen dank an dieser stelle an meine ausrüster!

nächste woche geht es mit den slalomrennen in der skihalle in landgraaf endlich los. ich bin schon sehr gespannt und freue mich auf die ersten rennen.

details »

unterstützung sporthilfe

in der kommenden paralympic-saison werde ich wieder von der schweizer sporthilfe unterstützt. als profisportler bin ich auf unterstützung von sponsoren und  gönnern angewiesen. vielen dank an die schweizer sporthilfe für diese wertvolle unterstützung. dafür bin ich sehr dankbar.

details »

training in norwegen

nach einer auszeit mit der familie und dem tart ins konditraining bin ich gestern in norwegen angekommen. hier werde ich in den nächsten 10 tagen hoffentlich gut bedingungen finden, um den start in die paralympics-saison so richtig zu lancieren. ich freue mich!

als unterstützung für die intensive vorbereitung haben wir auf der crowdfouning plattform "i belive in you" ein projekt lanciert. schaut doch mal rein. vielen dank für die wertvolle unterstüzung.

details »

saisonabschluss in veysonnaz

mit europacupfinal und schweizermeisterschaft fand der saisonabschluss in veysonnaz statt. mein ziel für diese rennen war klar. mit starken resultaten wollte ich die rennsaison mit einem guten gefühl und positiven eindrücken abschliessen. für mich standen je zwei slalom und riesenslalom auf dem programm.

den europacup riesenslalom konnte ich deutlich für mich entscheiden. dabei freute mich nicht nur der sieg sondern dass ich in dieser disziplin wieder mal ein fast perfektes rennen zeigen konnte. auch im slalom fuhr ich ein sehr gutes rennen und klassierte mich im zweiten rang. wahrscheinlich mein bester slalom ever!

die abschliessenden rennen der schweizermeisterschaft sind mir ebenfalls sehr gut gelungen. im slalom kostet mich ein zeitraubender fehler im zweiten lauf zwar den sieg im internationalen feld. den schweizermeistertitel konnte ich mir aber trotzdem in beiden disziplinen sichern. insgesamt waren die vier rennen ein optimaler abschluss einer erfolgreichen saison. damit kann ich mit einem guten gefühl nach vorne schauen.

details »

weltcupfinal und testevent in korea

beim weltcupfinal in korea standen insgesamt 5 rennen (abfahrt, 2 super-g, riesen und slalom) auf dem programm. mit dem 4. rang in der abfahrt gelang mir ein guter start. im super-g konnte ich mit den rängen 4 und 7 die führung in der gesamtwertung leider nicht verteidigen. im riesenslalom konnte ich dann den ersehnten podestplatz doch noch einfahren und landete auf dem dritten rang. im abschliessenden slalom bin ich leider kurz vor dem ziel ausgeschieden.

in den weltcup gesamtwertungen lag ich am schluss drei mal (overall, abfahrt und super-g) auf dem 5. platz. damit kann ich insgesamt zufrieden sein auch wenn es leider nicht zu einer kugel gereicht hat. an der spitze waren die abstände ziemlich eng. mit einem besseren saisonstart wäre sicher noch mehr möglich gewesen.

die weltcuprennen in korea waren für mich sehr wichtig, da diese auch als testevent für die paralympics im nächsten jahr durchgeführt wurden. die resultate stimmen mich im hinblick auf 2018 zuversichtlich. die zwei 4. plätze und der podestplatz zeigen mir, dass mir die piste liegt und ich mit einem guten gefühl in die vorbereitung starten kann. ich bin zuversichtlich, dass ich für nächstes jahr noch weiters potential abrufen und um die medaillen mitfahren kann.

details »

weltcuprennen in japan

seit ein paar tagen weile ich für weltcuprennen in japan. auf der olympiapiste von 1998 bin ich hier einen riesenslalom und zwei super-g gefahren. im gestrigen riesenslalom kam ich nach zwei soliden läufen auf den dritten rang und damit zum zweiten podestplatz in dieser disziplin im laufenden winter.

im super-g kam ich dagegen nicht ganz auf touren. wegen der schlechten wetterprognosen für morgen wurden heute beide super-g durchgeführt. die bedingungen waren sehr schwierig und herausfordernd und es gab entsprechnd viele ausfälle. im ersten rennen bin ich ziemlich heftig gestürzt. trotzdem konnte ich im zweiten rennen noch einmal antreten. nach dem sturz fehlte mir allerdings die letzte überzeugung und ich kam nicht wie gewünscht auf touren.

trotz dem ausfall habe ich immer noch die chance, die super-g gesamtwertung zu gewinnen. das wird nächste woche beim weltcupfinal in südkorea entschieden. die rennen in korea werden zudem auch als testevent für die paralympics 2018 durchgeführt. es kommt also einiges auf mich zu und ich bin schon sehr gespannt. auf jden fall werde ich euch auf dem laufenden halten.

details »

fazit weltmeisterschaft

der wm titel überstrahlt natürlich alles und ist für mich lohn für vieles, was ich in den letzten jahren in meinen geliebten sport investiert habe. es gibt mir zudem die definitive bestätigung, dass der materialwechsel die richtige entscheidung war. zudem bin ich überzeugt, dass wir das maximum noch nicht erreicht haben und wir in zukunft noch mehr potenzial werden abrufen können.

die übrigen rennen sind leider nicht ganz nach wunsch gelaufen. besonders der ausfall im riesenslalom aber auch die beiden 4. plätze in der abfahrt und der kombi schmerzen. von einer durchzogenen bilanz möchte ich aber trotzdem nicht sprechen. die wm hat mir gezeigt, dass ich in vier disziplinen ganz vorne mitfahren kann. zusammen mit meinen partnern werde ich den eingeschlagenen weg auch in zukunft konsequent weiter gehen.

details »

kommentare