elio

seit dem 10. oktober sind steffi und ich übergückliche und dankbare eltern von elio. bei der geburt wog er 3090 gramm und war 49 cm gross. mutter und kind geht es sehr gut.

wir freuen uns sehr, dass elio ab sofort unseren alltag bereichern wird und sind gespannt, was er uns alles bringen wird

details »

mediaplanet

im mediaplanet, einer themenzeitung des tagesanzeiger, ist vor kurzem ein interview mit mir erschienen. zum thema menschen mit behinderung findest du dabei auch noch weitere interessante berichte und interviews.

details »

tortour-challenge geschafft

zusammen mit meinem langjährigen trainer christoph gyr habe ich am wochende an der tortour challenge teilgenommen. das rennen war für uns eine grosse herausforderung, galt es doch die strecke von 550 kilometer und 8000 höhenmeter in der vorgegebenen zeit von max. 25 stunden zurückzulegen. nach der ersten gemeinsamen etappe war jeweils einer von uns alleine unterwegs. die kurzen pausen machten das rennen für uns sehr anstrengend. umso mehr freuten wir uns, als wir am freitagabend um 23.25 uhr das ziel in schaffhausen erreichten. impressionen, resultate und weitere infos zur tortour findest du unter tortour.ch.

die totour war auch in diesem jahr wieder ein super erlebnis und es gibt mir auch zusätzliche motivation für den kommenden winter. am 6. september geht es in saas fee wieder los mit der vorbereitung.

details »

bericht über sotchi in der sportlounge

in der sportlounge vom 25. märz wurde ein bericht über sotchi 2014 ausgestrahlt. der link zum entsprechenden viedeo findest du in der viedogalerie.

als sportler werde ich mich in sotchi natürlich in erster linie auf die wettkämpfe fokussieren. trotzdem stimmte es mich ziemlich nachdenklich wenn ich sehe, wie in sotchi vorgegangen wird. anfang märz habe ich diesen gigantismus selber erlebt, das ist absolut unglaublich.

details »

schweizermeisterschaft

zum abschluss der laufenden rennsaison fand am vergangenen wochenende in veysonnaz noch die schweizermeisterschaft slalom und riesenslalom statt. die bedingungen waren sehr gut und ich konnte mir in beiden disziplinen den schweizermeistertitel sichern. eine lange saison geht damit zu ende.

allen, die mich in diesem winter begleitet und unterstützt haben möchte ich ganz herzlich danken!

tags: schweizermeisterschaft

details »

hauptprobe und weltcupfinal in sochi

für eine woche findet in sotchi der weltcupfinal und geichzeitig auch die hauptprobe für die paralympics im nächsten jahr statt. die rennen werden im skigeiebt rosa khutor, ungefähr 50 kilometer von sotchi durchgeführt. was hier in den letzten jahren entstanden ist und bis nächstes jahr fertiggestellt werden soll ist absolut unglaublich. das aus dem nichts entstandene skigebiet gleicht derzeit noch einer riesigen baustelle. viele bahnen und hotels befinden sich noch im bau. trotzdem funktioniert alles sehr gut. 

bisher konnten ein abfahrtstraining und zwei abfahrten dürchgeführt werden. wegen starken schneefällen vor einer woche und frühlingshaften temperaturen präsentierte sich die piste jedoch in den letzten tagen sehr weich. aus diesem grund habe ich  mich entschieden, kein unnötiges risiko einzugehen und auf die abfahrt zu verzichten. die strecke gefällt mir aber sehr gut und ich freue mich nun auf die superkombination von morgen sonntag.

tags: weltcup

details »

bronze im riesenslalom

im riesenslalom, im letzten rennen bei der weltmeisterschaft, hat es doch noch mit einer medaille geklapt. in einem spannenden rennen sicherte ich mir hinter den beiden japanern taiki morii und takeshi suzuki die bronzemedaille.

die wm hier in spanien war für mich nicht einfach. nach den stürzen in der abfahrt und im super-g  war es schwierig, eine positive einstellung zum riesenslalom zu finden und an meine chance zu glauben. daher bin ich wirklich froh, dass es am schluss doch noch zu einer medaille gereicht hat.

tags: weltmeisterschaft

details »

der grat ist schmal

nach dem unglücklichen sturz in der abfahrt von gestern bin ich auch im heutigen super-g drei tore vor dem ziel mit bester zwischenzeit gestürz. bei der ausfahrt vom steilhang habe ich einen schlag erwischt und voll mit dem kinn auf den knien aufgeschalgen. der grat zwischen erfolg und niederlage ist im skifahren halt sehr schmal.

beide tage haben mir gezeigt, dass ich sehr gut in form bin. wenn ich es nicht bis ins ziel schaffe, dann bringt mir das natürlich nichts... morgen freitag habe ich nun einen ruhetag bevor es am samstag mit dem slalom weitergeht.

tags: weltmeisterschaft

details »

sturz in der abfahrt

wie schon vor zwei jahren in sestriere bin ich auch hier in spanien in der abfahrt nach bester zwischenzeit gestürtzt. in einer linkskurve habe ich mit mit dem rechten krückenski angehängt. dabei hat es mir diesen aus der hand gerissen und ich bin gestürtzt. beim sturtz ist zum glück nichts passiert. trotzdem ist es für mich im moment ziemlich hart denn das war einfach nur pech und ich habe eigentlich auch keinen fehler gemacht.

morgen bietet sich mir aber schon die nächste möglichkeit. die heutige fahrt war bis zum sturtz fast perfekt. damit kann ich natürlich nichts gewinnen, trotzdem stimmt es mich für den super-g von morgen zuversichtlich und ich hoffe, dass ich einen guten lauf bis ins ziel bringen kann.

tags: weltmeisterschaft

details »

abfahrtstraining

im training von gestern bin ich ziemlich vorsichtig gefahren und habe viel zeit verloren. heute lief es schon deutlich besser. nach einer sehr guten zwischenzeit ist mir leider kurz vor dem ziel der ski weggerutscht und ich bin gestürtzt. beim surtz ist aber nichts passiert und ich schaue trotz allem zuversichtlich auf die abfahrt von morgen.

tags: weltmeisterschaft

details »

kommentare