weltcupstart

der start in die neue weltcupsaison ist mir peferkt gelungen. in sestreiere konnte ich beide riesenslaloms gewinnen. mit einem sieg und einem zweiten platz in den beiden riesen von st. moritz konnte ich meine erfolgsserie auch gleich fortsetzen. im slalom hatte ich dagegen mehr mühe und erreichte das ziel leider nicht.

die weltcuprennen in sestreire und st. moritz waren für mich ein erster richtiger formtest. das niveau ist weiter gestiegen. im riesenslalom braucht es zwei top läufe, um an der spitze mitmischen zu können. umso mehr bin ich froh, dass ich diesen formtet bestanden habe. die guten resultate geben mir für den weiteren verlauf der saison viel selbstvertrauen.

einen kurzen bericht im sportaktuell zum slalom vom dienstag findest du hier.

tags: weltcup

details »

europacup lenk

mit vier europacuprennen an der lenk bin ich dieser woche auch rennmässig in die neue saison gestartet. im ersten riesenslalom am montag konnte ich auch gleich meinen ersten sieg feiern. mit den schwierigen bedingungen kam ich leider am dienstag weniger gut zurecht. nach einem fehlerhaften ersten lauf riskierte ich im zweiten zu viel und stürzte kurz vor dem ziel. in den beiden slalom vom mittwoch und donnerstag konnte ich mich gegenüber der vergangenheit deutlich steigern. es wartet zwar immer noch viel arbeit auf mich. langsam macht mir aber auch der slalom spass und ich bin sehr moriviert, in dieser disziplin vor allem auch im hinblick auf die superkombination weiter zu kommen.

nun freue ich mich auf eine kurze pause, bevor es vom 8. bis 11.  januar in sestriere auch im weltcup ernst gilt. in der zwischenzeit werde ich im training weiter an meiner form feilen und hoffe, danach auch gegen die starke konkurrenz aus nordamerika und japan bestehen zu können.

nun wünsche ich allen erholdame festtage und einen guten start ins 2013!

tags: europacup

details »

europacup lenk vom 17. bis 20. dezember

vom 17. bis 20. dezember werde ich beim europacup an der lenk am start stehen. auf der wallegg piste sind zwei riesenslaloms und zwei slaloms geplant. diese rennen bedeuten für mich auch rennmässig den start in die neue wintersaison. beim "heimrennen" würde ich mich natürlich über viele bekannte gesichter und lautstarke unterstützung am pistenrand sehr freuen...

für die rennen an der lenk sucht der organisator noch helfer, welche zum beispiel als torwarte oder "rutscher" eingesetzt werden können. als entschädigung winken gratis skipass und 40 franken pro tag oder gratis skipass mit übernachtung inkl. halpension im kuspo lenk. bei interesse kannst du dich bei mir melden, dann werde ich deine anfrage gerne an den organisator weiterleiten.

details »

saisonvorbereitung

die vorbereitungen auf die neue saison laufen für mich bisher nach plan. nach sehr guten trainings in saas fee konnte ich mitte november in diavolezza zum ersten mal auch wider auf kunstschnee trainieren. die problemlose vorbereitung und das gute gefühl geben mir viel selbstvertrauen für die kommenden ersten rennen im dezember.

zum ersten mal in diesem winter werde ich am 17. dezember in der lenk am start stehen, für mich also quasi ein heimrennen. ich freue mich sehr, dass wieder einmal rennen in der schweiz stattfinden. über bekannte gesichter und lautstarke unterstützung würde ich mich natürlich sehr freuen...

details »

training saas fee herbst 2012

nach 10 erholsamen ferientagen in schottland war ich in der letzten woche wieder auf dem gletscher in saas fee anzutreffen. bei sehr guten bedingungen konnte ich meine neue sitzschale und die neuen ski ein erstes mal testen. 

mit dem training anfang september und dem "ausflug" in die skihalle nach holland stehe ich nun mitten in der vorbereitung auf die neue saison. die bisherigen trainings stimmen mich sehr zuversichtlich. in den nächsten zwei wochen werde ich mit weiteren trainingstagen in saas fee die erste phase der vorbereitungen abschliessen.

tags: training

details »

erlebnis tortour

die tortour war auch in diesem jahr ein super erlebnis. zusammen mit bert marti, walter eberle und roland hiltbrunner habe ich die 1000 kilometer in 44 stunden und 33 minuten zurückgelegt. die strecke war sehr hart und hat uns alles abverlangt. es hat sich aber auf jeden fall gelohnt!

nun ist erstmal erholung angesagt. danach freue ich mich wieder auf den schnee. ende august fahre ich wieder nach saas fee zum skitraining mit dem team. nach der vorbereitung auf die tortour bin ich in einer guten form und ich hoffe, dass sich diese auch auf der piste positiv bemerkbar machen wird.

tags: tortour

details »

tortour

in dieser woche werde ich, wie schon in den letzten zwei jahren, wieder an der tortour teilnehmen. die tortour ist ein velorennen, welches über 1000 kilometer und 15'000 höhenmeter einmal non-stop rund um die schweiz führt. in diesem jahr werde ich zum ersten mal in einem 4-er team am start stehen, zusammen mit zwei weiteren handbikern und einem velofahrer.

die tortour ist für unser team eine grosse herausforderung. in der vorbereitung habe ich seit ende april ungefähr 3000 trainingskilometer zurückgelegt. nun bin ich gespannt, ob wir die errechnete marschtabelle einhalten können und das ziel vor dem zielschluss am sonntagmorgen um 2 uhr erreichen werden.

wer mehr über die tortour erfahren möchte, findet weitere infos auf der homepage tortour.ch. das rennen kann auch über einen live-ticker verfolgt werden (team reasco 4 ever)

tags: tortour

details »

gigathlon

bereits zum dritten mal habe ich ende juni in einem "team of five" am swiss olympic gigathlon teilgenommen. an zwei wettkampftagen werden am gigathlon jweils die fünf disziplinen schwimmen, bike, rennvelo, laufen und inline absolviert. dabei habe ich mit dem handbike die inlinestrecken zurückgelegt.

der gigathlon war wie immer in super teamerlebnis und für mich auch ein wichtiges zwischenziel im sommer. als vorbereitung habe ich auf dem handbike gut 1800 kilometer absolviert. als nächste herausforderung wartet nun mitte august die tortour (tortour.ch).

tags: gigathlon

details »

training zermatt

vergangene woche war ich für zwei tage in zermatt. skifahren im juni war auch für mich speziell aber es hat sich auf jeden fall gelohnt. bei guten bedingungen konnte ich einige sehr gute riesenslalomläufe absolvieren. nach der schweizermeisterschaft im april habe ich an meinem monoski wieder mal ein paar optimierungen vorgenommen. die umstellung konnte ich in den toren bereits gut umsetzen. nun habe ich bis ende august fast drei monate zeit, um das material weiter zu perfektionieren und vor allem an meiner kondition zu feilen.

tags: training

details »

schweizermeisterschaft

am vergangenen wochenende fanden mit der schweizermeisterschaft die letzten rennen der laufenden saison statt. beim riesenslalom vom samstag waren die bedingungen sehr schwierig. die warmen temperaturen weichten die piste sehr stark auf. trotzdem gelang mir der erste lauf sehr gut und ich konnte deutlich die führung übernehmen. im zweiten lauf wurde ich leider bei einem schlag abgehoben und stürtzte bei der landung. als am sonntag wegen dichtem nebel der slalom abgesagt werden musste blieb mir die chance auf einen weiteren schweizermeistertitel leider verwehrt.

tags: schweizermeisterschaft

details »

kommentare